Dresden > Im Hygienemuseum fällt der Hammer bei Grundstücksauktion
Canonical URL

Aktuell

Im Hygienemuseum fällt der Hammer bei Grundstücksauktion

Antje Beier

  • Eine Wohnung in diesem denkmalgeschützten Altbau wird im Hygienemuseum versteigert.
    Foto: Sächsische Grundstücksverwaltung AG
    Eine Wohnung in diesem denkmalgeschützten Altbau wird im Hygienemuseum versteigert.
Dresden. Am Dienstag ab 11 Uhr werden im Hygienemuseum Immobilien aus ganz Sachsen versteigert. Veranstalter der Winterauktion ist die Sächsische Grundstücksauktionen AG mit Hauptsitz in Dresden. Unter den 61 angebotenen Objekten sind einzelne Wohn- und Geschäftshäuser sowie ganze Gewerbe- und Wohnkomplexe.

Das niedrigste Mindestgebot liegt bei 1000 Euro, das höchste bei 495.000 Euro für einen Wohnkomplex in Rothenburg in der Oberlausitz. Wer mindestens 36.000 Euro bereit hält, kann für zwei nebeneinander liegende, denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshäuser in Pulsnitz mitbieten. Die Veranstalter erwarten großes Kaufinteresse für ein Mehrfamilienhaus in Görlitz und einen teilweise denkmalgeschützten Gewerbekomplex in Chemnitz, teilt Stefan Bast von der PR-Agentur Zastrow+Zastrow mit.



Insgesamt 21 Objekte liegen im Raum Chemnitz, dagegen nur zwei in Dresden. Bei diesen beiden handelt es sich um ein zirka 820 Quadratmeter großes eingefriedetes Grundstück in der Försterlingstraße und eine Wohnung in einem denkmalgeschützten Altbau in der Dohnaer Straße 66. Das Grundstück steht mit einem Mindestgebot von 10.000 Euro in der Liste, die Wohnung für 29.000 Euro.

Mit der Versteigerung in Dresden finden die diesjährigen Winterauktionen ihren Abschluss, so Bast weiter. Am 25. November wurden in Erfurt die ersten der insgesamt 144 Immobilien angeboten, am 27. November die nächsten in Leipzig. Objekte, die nicht sofort versteigert wurden, können vier Wochen nach Auktionsende zum Mindestgebot erworben werden.

© DNN-Online, 30.11.2010, 10:29 Uhr
Canonical URL

Suche in Dresden

Weitere Meldungen

Weitere Videos

Weitere Fotos

Oops die Fehlerbox

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

desk@dnn-online.de