Radebeul > Kultur > Musik- und Theatertage in Coswig gut besucht
Canonical URL

Boulevard

Musik- und Theatertage in Coswig gut besucht

Skl
 Coswig. Mit einer Venezolanischen Nacht gehen heute die diesjährigen Musik- und Theatertage in Coswig zu Ende. Seit Ende März fanden bei dieser Reihe in der Villa Teresa und auf Schloss Batzdorf Klipphausen Klassik-Konzerte, szenische Darbietungen und Lesungen statt. Organisatorin Christiane Matthé von der Coswiger Kulturbe-triebsgesellschaft Meißner Land zeigt sich in ihrer Bilanz sehr zufrieden.

"Die Veranstaltungen waren wieder besser ausgelastet als im Jahr zuvor", sagt sie. Demnach stieg die Quote von 85 auf 88 Prozent. Die Gäste kamen vor allem aus Dresden und dem Landkreis Meißen. Bei der Reihe fielen dieses Mal zwei der 15 Veranstaltungen aus. Zum einen wurde die Komödie "Liebe verhasste Mutter" krankheitsbedingt gestrichen. Das musikalische Porträt u.a. mit Sopranistin Helen Donath ist auf den 15. Dezember verschoben worden.

2014 wird Schloss Batzdorf schließlich erneut Partner sein, so Matthé. Vielleicht kämen weitere Spielstätten hinzu. Hier gebe es erste Gedankenspiele. Vermutlich werde es auch ein Sommerfest, wie es heute in der Villa stattfindet, geben. Zu Ehren der Venezolanerin Teresa Carreño spielt das Steichquartett "Cuarteto Arriaga" dabei heute Musik der zu ihrer Zeit weltberühmten Pianistin. Die vor 160 Jahren geborene Künstlerin war Ende des 19. Jahrhunderts Hausherrin der Villa im heutigen Ortsteil Kötitz. Das Anwesen ist seither nach ihr benannt.

In der Pause des Konzerts werden den 80 Gästen venezolanische Spezialitäten gereicht. Der Abend sollte ursprünglich im Park der Villa stattfinden. Da es aber zu kalt sei, wurde die Veranstaltung am Mittwoch in das 2002 sanierte Anwesen verlegt. Damit war das Konzert aus Platzgründen jedoch sofort ausverkauft.

Einige Karten gibt es hingegen noch für die Konzertreihe "Musik an den Höfen des Meissnischen Landadels", die am Sonntag mit dem Auftritt des Leipziger Gewandhaus-Oktetts beginnt. Erstmals dabei ist bei der Musikreihe auf neun, teils privaten Anwesen das Jagdschloss Graupa. Das dortige Konzert ist aber genauso wie die Veranstaltung auf Hirschstein ausverkauft. 2012 kamen über 1200 Gäste. Damit sei auch dieses Jahr zu rechnen, so Christiane Matthé.


Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.06.2013.
© DNN-Online, 28.06.2013, 10:39 Uhr
Canonical URL

Suche in Kultur

Weitere Meldungen

Weitere Videos

Weitere Fotos

Events

Oops die Fehlerbox

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

desk@dnn-online.de