Ratgeber > Hotels zu Ostern in vielen europäischen Städten teurer
Canonical URL

Reise

Hotels zu Ostern in vielen europäischen Städten teurer


  • Pantheon in Rom
    Foto: dpa
    Wer ein traditionelles Osterfest in Rom feiern möchte - hier das Pantheon -, muss mit hohen Hotelpreisen rechnen. Foto: Christian Röwekamp
Düsseldorf (dpa/tmn) - In den Osterferien müssen Urlauber für ein Standard-Doppelzimmer in vielen europäischen Städten deutlich tiefer als sonst in die Tasche greifen. Das hat das Hotelportal Trivago errechnet.

Besonders in Städten, in denen traditionelle Osterfeste gefeiert werden, sind die Preise gestiegen: Dazu zählen Rom (162 Euro, plus 27 Prozent), Sevilla (144 Euro, plus 66 Prozent) und Florenz (152 Euro, plus 31 Prozent). Teurer wird es auch in den französischen Städten Paris (181 Euro, plus 9 Prozent), Nizza (119 Euro, plus 19 Prozent) und Cannes (132 Euro, plus 15 Prozent).

Entgegen dem Trend sind die Hotelpreise in deutschen Städten gesunken: In Berlin kostet eine Übernachtung im Doppelzimmer 95 Euro (minus 2 Prozent), in Hamburg 118 Euro (minus 5 Prozent) und in Köln 96 Euro (minus 27 Prozent). Teurer wird es hingegen in Ferienorten wie Binz mit 147 Euro pro Übernachtung (plus 28 Prozent) und Heringsdorf auf Usedom (172 Euro, plus 42 Prozent).

Zu niedrigeren Preisen übernachten Hotelgäste im Süden Europas wie in den mallorquinischen Orten Cala Millor (70 Euro, minus 8 Prozent), Costa Teguise auf Lanzarote (67 Euro, minus 3 Prozent) sowie im türkischen Side (69 Euro, minus 8 Prozent).


© DNN-Online, 05.04.2012, 15:36 Uhr
Canonical URL

Suche in Ratgeber

Mehr Ratgeber

Weitere Meldungen

Weitere Fotos

Oops die Fehlerbox

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

desk@dnn-online.de

Linkempfehlungen

Die günstige Hausratversicherung der DFV schützt vor Brand- und Wasserschaden.

Hotels Potsdam