Specials > Dresden-isst

Dresden isst fantastisch

Im Rahmen der Aktion „Dresden isst fantastisch“ bieten die Dresdner Neueste Nachrichten jeden Dienstag und Donnerstag einen exklusiven Stammtisch bei einem der 16 teilnehmenden Gastronomen an. Hier finden Sie die kommenden Stammtisch-Termine auf einen Blick. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Der Begriff „bürgerliche Küche“ ist ja nicht unumstritten, zumal wenn er mit dem Zusatz „gut“ versehen ist. Denn leider steckt da ja allzu oft nicht viel hinter. Der Gutshof Hauber bietet eine ambitionierte bürgerliche Küche – und sie ist gut, hat gegenüber unserem früheren Besuch vielleicht sogar ein bisschen zugelegt. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Der Kamin knistert, die Tafel ist festlich eingedeckt, ein Mann spielt im Hintergrund Klassisches auf dem Piano. Das Kaminrestaurant des Pillnitzer Schlosshotels hat Stil, da passt auch der Winzersekt zur Begrüßung ganz prima: ein Spätburgunder Weißherbst. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Mit unseren Vorurteilen kommen wir ja meist ganz gut klar, aber manchmal bereiten sie uns auch Probleme. Das Maron stand bislang nicht auf unserer Liste der Lieblingsrestaurants. Aber nun gingen wir hin, weil die DNN das Restaurant in der Aktion „Dresden isst fantastisch“ mit vorstellt – und was ist passiert? Wir waren begeistert. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Es braucht schon ein wenig Zeit bis nach Tautewalde. Aber der Weg lohnt sich immer wieder, mehr noch: Beim diesjährigen Besuch im Rahmen der DNN-Aktion „Dresden isst fantastisch“ hatten wir den Eindruck, dass Enrico Schulz noch etwas zugelegt hat. Kein Wunder also, das an diesem Donnerstag in der Gaststube alle Tische belegt waren! mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Zum Sporthotel in Radeberg gehört das „Oliveto“. Es bietet einen bunten Mix aus „kreativer Mittelmeerküche in ihrer ganzen Vielfalt“ und „einer Auswahl sächsischer Spezialitäten“ (Zitate von der Webseite) an. Das Menü, mit dem es sich an der DNN-Aktion „Dresden isst fantastisch“ beteiligt, will sich weder in die eine noch in die andere Kategorie einordnen. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Unschlagbar günstig ist das Angebot des Rossini bei der DNNAktion „Dresden isst fantastisch”: Für 39 Euro kann man sich sein Dreigang-Menü selbst zusammenstellen aus der Karte. Wenn man bedenkt, dass ein Rinderfilet „Rossini” allein mit 36 Euro auf der Karte steht, weiß man das Angebot zu schätzen. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Die Baumwiese ist eine der Adressen, die man seit Jahren kennt – und immer mal wieder besucht, um am Rande von Dresden auf dem Weg nach Moritzburg die schwäbisch-sächsische Melange zu probieren, die sich ergibt, wenn ein Schwabe in Sachsen Fuß gefasst hat. mehr...

Foto: Ulrich van Stipriaan

Dirk Schroer ist, wenn man den überregionalen Gastro-Guides glauben darf, Dresdens bester Koch. Das Lob gilt zwar dem Gourmetrestaurant Caroussel – aber das Bistro im Bülow Palais wird aus der gleichen Küche beschickt. Ein trefflicher Ort also für den Auftakt der DNN-Aktion „Dresden isst fantastisch“! mehr...

Foto: Martin Förster

Im Rahmen der Aktion "Dresden isst fantastisch" luden die Dresdner Neuesten Nachrichten gestern wieder zu einem exklusiven Abendessen ein und wie schon bei der Auftaktveranstaltung im Restaurant des Bülow-Palais vor einer Woche war das Interesse wieder groß. mehr...

Suche in Dresden isst fantastisch

Sonderbeilage

Social Web

Oops die Fehlerbox

Ihre Meinung ist uns wichtig

Sollten Sie einen Fehler gefunden oder eine Anmerkung für uns haben, sind wir dankbar für alle Hinweise. Schicken Sie uns eine E-Mail an:

desk@dnn-online.de